Weltfrauentag…

Solche Tage wie dieser stimmen mich immer nachdenklich. Überall sieht man #Weltfrauentag #Gleichheit, Zitate von berühmten Frauen, und plötzlich scheinen sich alle eh immer schon einig gewesen zu sein und die absoluten Frauenrechtler, aber was und wer steht dahinter, warum wird nur heute so viel darauf aufmerksam gemacht und darüber geredet? Würden all diese Leute nach den Grundsätzen leben, die sie durch Bilder mit Sprüchen mit der Welt teilen, müssten wir doch gar nicht so viel auf Missstände hinsichtlich Chancengleichheit usw. gegenüber Frauen hinweisen, oder? Ich finde das immer etwas heuchlerisch. Ich bin mir dessen bewusst, dass auch ich mich sicherlich nicht immer 100%-ig perfekt verhalte, doch weiß ich, dass ich mich selbst nicht nur mit Banalitäten beschäftige und sehr wohl -zum Missgefallen vieler- auf Probleme hinweise, auch in der Welt der sozialen Medien.

Nicht nur heute sollten die Frauen füreinander aufstehen. Nicht nur an diesem Tag sollte man sich darüber beschweren wie unfair Lohnunterschiede sind, oder wie viele Frauen unterdrückt und misshandelt werden. Ich wundere mich, wo die starken Frauen meiner Generation sind. Solche die lauthals aufschreien und sich nichts gefallen lassen. Verstecken wir uns alle hinter unseren Instagram-Profilen und Blogs? Ist dies vielleicht die Revolte unserer Zeit? Und was bewirken wir damit? Wir wollen in keine Schubladen gedrängt werden, wir wollen stark und unabhängig sein und für unsere harte Arbeit respektiert werden. Eine Frau will nicht auf ihr Äusseres reduziert werden. Aber was bedeutet das eigentlich? Ist man heutzutage stark und unabhängig, wenn man einen perfekt inszenierten Moment, für den man eine halbe Stunde lang Teller und Gläser am Tisch herumgeschoben hat, auf Facebook teilt? Warum scheinen sich die meisten Frauen in meinem Alter laut ihrer Socialmedia-Persönlichkeiten, nur um den neuesten Trend, den besten Filter, die Illusion des makellosen Lebens zu kümmern?

Es ist nicht die Gesellschaft, die uns wieder an den Herd- oder in unserem Fall an den Schminktisch zurückbefördern will, nein wir schaffen das auch ganz gut alleine. Meine Generation und die danach kommenden, bewundern keine Schriftstellerinnen die sich gegen das System auflehnen, nein es werden Frauen bewundert, die schöne Schuhe und Taschen von Designern geschenkt bekommen und sich in den Hotspots der Welt damit ablichten lassen. Und ich sage ja nicht, dass dieser Trend per se schlecht ist, im Gegenteil ich bin so froh wenn ich einfach mal ein paar Minuten das Gehirn abgeben kann und mich an den schönen Dingen des Lebens auf Instagram erfreuen kann. Das ist genauso wichtig. Doch sollten alle Frauen, deren Leben und Gedanken veröffentlicht werden für mehr als nur Mode und Beauty stehen. Und das nicht nur einmal im Jahr. Sobald man öffentlich seine Meinung kundtut, hat man eine gewisse Verantwortung vor allem wenn man weiß, dass viele Menschen verfolgen was man so sagt und schreibt.

Wer waren denn die starken, berühmten Frauen, die in die Geschichte eingingen? Simone de Beauvoir, Frida Kahlo, Alice Schwarzer, um nur ein paar Frauen zu nennen, die mich inspirieren. Es sind und waren allesamt Künstlerinnen, vorwiegend Schriftstellerinnen, die meisten von ihnen hatten allerdings keine so einfach Möglichkeit viele Menschen zu erreichen, wie wir es jetzt haben. Jeder Mensch kann gratis einen Blog erstellen -hallo!-, ein Facebook- und Instagramprofil anlegen. Nichts leichter als das. Und genau das, sollten wir uns zum Anlass nehmen wieder viel lauter zu werden! Seid laut! Macht euch bemerkbar! Steht auf und lasst euch nichts gefallen. Lasst euch nicht klein machen, verunsichern oder einschüchtern und lebt auch wieder bewusster außerhalb der Social Media Welt. Kämpft für etwas! Zeigt Missstände auf!

Ein großes Danke hier an all die tollen Frauen in meinem Leben. Ohne euch wär ich nicht dort wo ich bin, nicht diejenige, die ich bin. Liebe. Ganz viel. Habt einen schönen Tag!

Hannah

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s